Keine weitere Verzögerung mehr!

19/12/2017
Nach zähem Ringen und monatelangen Verhandlungen hatten sich die CGFP und die Regierung im Dezember 2016 auf ein neues Gehälterabkommen für den gesamten öffentlichen Dienst geeinigt.
> Weiterlesen…


An der CGFP führt kein Weg vorbei

11/12/2017
Anlässlich ihrer großangelegten Protestveranstaltung am 27. November 2017 hatte die CGFP die einzelnen Parteien dazu aufgerufen, im Vorfeld der Parlamentswahlen klarzustellen, wie sie die Zukunft des öffentlichen Dienstes zu sichern gedenken.
> Weiterlesen…


Ein Warnschuss für alle Parteien

27/11/2017
„Fir eng sécher Zukunft vun der Fonction publique\” lautete das Motto der Protestveranstaltung, zu der die CGFP am vergangenen 27. November im Parc Hotel Alvisse in Dommeldingen aufgerufen hatte.
> Weiterlesen…


Akademische Feier zum 50-jährigen Bestehen der CGFP

10/11/2017
Die Confédération Générale de la Fonction Publique feierte am 9. November 2017 ihr 50-jähriges Bestehen im Rahmen einer akademischen Sitzung im hauptstädtischen Cercle Cité.
> Weiterlesen…


Es reicht: Regierung muss Farbe bekennen!

27/09/2017
Am 11. Oktober wird Finanzminister Pierre Gramegna im Parlament die Eckdaten des Haushaltsentwurfs für das kommende Jahr vorlegen.
> Weiterlesen…


Sozialkonflikt am Flughafen abgewendet: ANA behält ihre Zuständigkeiten

31/08/2017
Kompromisslösung nach langwierigen Verhandlungen gefunden.
> Weiterlesen…


CGFP-Nationalvorstand fordert zügige Umsetzung des Gehälterabkommens

03/07/2017
Nach Bekanntgabe der jüngsten Zahlen betreffend die Entwicklung der Staatsfinanzen fühlt sich die CGFP in ihrer Haltung bestätigt, dass es dem Land weitaus besser geht als von interessierter Seite immer wieder dargestellt.
> Weiterlesen…


Rückblick und Ausblick bei der „Association des Employé(e)s de l’Etat“ asbl

19/05/2017
Aus der Jahresversammlung der „Association des Employé(e)s de l’Etat“ asbl (AEE / CGFP)
> Weiterlesen…


CGFP-Nationalvorstand fordert Aufhebung der 80-80-90-Regelung

10/05/2017
Nach der Regierungserklärung zur wirtschaftlichen, sozialen und finanziellen Lage des Landes fühlt sich die CGFP in ihrer Haltung bestätigt, dass es dem Land weitaus besser geht als von interessierter Seite immer wieder dargestellt. Aufgrund der vorgelegten Analyse sieht die CGFP gerade auch beim Renten- und Pensionssystem keinen Handlungsbedarf.
> Weiterlesen…


Invitation à lassemblée générale extraordinaire

10/04/2017
L’Association des Employé(e)s de l’Etat asbl invite ses membres à assister à l’assemblée générale extraordinaire qui aura pour but une modification de l’article 1er des statuts.
> Weiterlesen…


Invitation à l’assemblée générale

10/04/2017
Le Conseil d’administration de l’Association des Employé(e)s de l’Etat a l’honneur et le plaisir de vous inviter à son assemblée générale.
> Weiterlesen…


Öffentliche Einrichtungen: CGFP-Nationalvorstand ungehalten nach einseitiger Entscheidung der Regierung

07/03/2017
M-Pass steht öffentlichen Bediensteten ab sofort zu Vorzugsbedingungen zur Verfügung.
> Weiterlesen…

CGFP mit erneuerter Führung

12/12/2016
Der Nationalvorstand bestimmte die Mitglieder der CGFP-Exekutive.
Romain Wolff löst Emile Haag nach 30 Jahren als CGFP-Nationalpräsident ab / Steve Heiliger neuer Generalsekretär.
> Weiterlesen…


Gehälterabkommen unterzeichnet

06/12/2016
Einmalprämie von 1 Prozent für 2016 / Punktwerterhöhung für 2018: + 1,5 Prozent
> Weiterlesen…


Romain Wolff als CESI-Präsident bestätigt

02/12/2016
7. ordentlicher Kongress der CESI in Brüssel.
> Weiterlesen…


Ohne Wenn und Aber: CGFP und FGFC stehen für Gleichstellung aller Bediensteten

28/11/2016
Mit Interesse verfolgen sowohl die CGFP als auch die FGFC die aktuellen Entwicklungen hinsichtlich der Kollektivvertragsverhandlungen bei den Südgemeinden. Vor allem der rezent veröffentlichte Brief des Käerjenger Schöffenrates an die Adresse sämtlicher Bürgermeister der betroffenen Südgemeinden ließ die CGFP und die FGFC hellhörig werden.
> Weiterlesen…


Flughafenverwaltung: Schlichtungsprozedur eingeleitet

18/11/2016
Sozialdialog inexistent
> Weiterlesen…


CGFP: So nicht!

11/11/2016
Schleichende Zerschlagung der Flughafenverwaltung?
> Weiterlesen…


Rentrée sociale bei der CGFP

17/10/2016
Die Wirtschaftslage des Landes und die Entwicklung der staatlichen Finanzen waren nur zwei Kernthemen bei der diesjährigen Rentrée sociale der CGFP.
> Weiterlesen…


„Administration de la navigation aérienne“ (ANA): CGFP strikt gegen erwogene Teilprivatisierung von ANA-Zuständigkeiten

28/09/2016
Auch wenn die Anflugkontrolle nun nicht ausgelagert werden soll, zeigt sich die CGFP bestürzt über das Vorhaben der Regierung.
> Weiterlesen…


Staatskonten: CGFP sieht sich bestätigt

27/09/2016
Nach Bekanntgabe der Jahreskonten für das Jahr 2015 sieht sich die CGFP in ihrer Haltung bestätigt.
> Weiterlesen…


CGFP aktuell: Satzungsänderungen beschlossen

13/07/2016
Die Pflegeversicherung im Mittelpunkt des jüngsten CGFP-Nationalvorstandes.
> Weiterlesen…


Prämien beim Staat werden nicht angetastet

07/07/2016
Die Confédération Générale de la Fonction Publique CGFP begrüßt, dass sich die Regierung in einem gemeinsamen, von Beamtenministerium und CGFP unterzeichneten Schreiben dazu verpflichtet hat, die im öffentlichen Dienst bestehenden Prämien in der laufenden Legislaturperiode nicht anzutasten. Damit kommt die Regierung einer eindringlichen Forderung der CGFP nach.
> Weiterlesen…


CGFP: Brexit – Eine Chance für Europa?

05/07/2016
In Luxemburg ist der 23. Juni jedes Jahr ein Feiertag. Ob aber der 23. Juni 2016, Tag, an dem sich eine knappe Mehrheit der Briten per Referendum für einen Ausstieg aus der Europäischen Union entschieden hat, im positiven Sinne in die (europäische) Geschichte eingehen wird, ist zu diesem Moment mehr als unklar.
> Weiterlesen…


CGFP: Ende der Schonfrist: Weitere gewerkschaftliche Aktionen nicht ausgeschlossen

08/06/2016
Tief bestürzt zeigt sich die CGFP angesichts der Tatsache, dass das neue SREL-Gesetz am kommenden Donnerstag, dem 9. Juni 2016, in der Abgeordnetenkammer votiert werden soll – und das, obwohl die CGFP aufgrund der entsprechenden Gesetzesvorlage ein Schlichtungsverfahren in die Wege geleitet hat, das immer noch andauert.
> Weiterlesen…


Flugsicherung im luxemburgischen Luftraum: CGFP warnt vor voreiligen Schlüssen

08/06/2016
Mit Blick auf die jüngsten Diskussionen um eine mögliche Auslagerung der luxemburgischen Anflugkontrolle an einen ausländischen Anbieter warnt die Confédération Générale de la Fonction Publique CGFP vor voreiligen Schlüssen.
> Weiterlesen…


Gegen Sonderopfer zu Lasten des öffentlichen Dienstes: CGFP beschließt Protestveranstaltung

13/05/2016
Mit dem Ziel, zusätzliche Sparmaßnahmen zu Lasten des öffentlichen Dienstes zu verhindern, beschloss die Confédération Générale de la Fonction Publique CGFP, am kommenden 16. Juni eine großangelegte Protestveranstaltung zu organisieren, in deren Verlauf auch die Solidarität, die innerhalb der öffentlichen Funktion herrscht, zum Ausdruck kommen soll. Dies war nur eine Entscheidung aus dem CGFP-Exekutivkomitee, das am Freitag, dem 13. Mai 2016, am Hauptsitz der CGFP in Luxemburg-Merl tagte.
> Weiterlesen…


CGFP solidarisch mit Pflege- und Gesundheitssektor

03/05/2016
Nach Bekanntgabe einer großangelegten Protestveranstaltung am kommenden 4. Juni im Stadtzentrum zur Aufwertung der Gesundheits- und Pflegeberufe kann sich die Confédération Générale de la Fonction Publique CGFP nur solidarisch erklären mit den dazu aufrufenden Berufsverbänden.
> Weiterlesen…


Die „Association des Employé(e)s de l’Etat“ asbl, ein nicht zu verachtender Baustein im gewerkschaftlichen Spektrum

03/05/2016
Aus der Jahresversammlung der „Association des Employé(e)s de l’Etat“ asbl
(AEE / CGFP)
> Weiterlesen…


CGFP: Schluss mit weiteren Sparmaßnahmen

02/05/2016
Vor dem Hintergrund der nun von Regierungsseite vorgelegten deutlich verbesserten Staatsfinanzen spricht sich die Confédération Générale de la Fonction Publique mit aller Entschlossenheit insbesondere gegen Einschnitte bei den Prämien für Staatsbedienstete aus.
 
> Weiterlesen…


Bezahlung nach Diplom

24/03/2016
Als alleinige national repräsentative Berufsorganisation aller Angestellten im Staatsdienst erneuert die „Association des Employé(e)s de l’Etat asbl“ ihre Forderung nach einer Einstufung der Lehrbeauftragten unter Berücksichtigung ihrer schulischen Voraussetzungen.
 
> Weiterlesen…


CGFP und FGFC zur Krankenkassenfinanzierung

22/03/2016
Mit Befremden nehmen die Confédération Générale de la Fonction Publique CGFP und die FGFC, die Gewerkschaft des Gemeindepersonals, den Vorstoß des Arbeitnehmerverbandes UEL zur Kenntnis, nach dem die Arbeitgeber künftig nicht mehr an der paritätisch aufgebauten Finanzierung des nationalen Gesundheitswesens beteiligt sein sollten. Insofern können CGFP und FGFC den von OGBL und LCGB in einer entsprechenden Pressemitteilung formulierten Überlegungen nur zustimmen.
 
> Weiterlesen…


Examen de carrière des employés de l’Etat

12/03/2016
Le Ministère de la Fonction publique et de la Réforme administrative organisera une session d’examen de carrière en faveur des employés de l’Etat (groupe d’indemnité B1,C1, D1, D2 et D3) aux dates suivantes: mercredi, le 1er juin 2016 et jeudi, le 2 juin 2016.
 
> Weiterlesen…


Die CGFP zur Steuerreform

02/03/2016
Als „insgesamt begrüßenswert“ wertet die CGFP in einer ersten Reaktion die in der für 2017 geplanten Steuerreform enthaltenen kaufkraftstärkenden Elemente, hat sich die CGFP doch bereits im Vorfeld für eine Entlastung gerade derjenigen Steuerzahler ausgesprochen, die durch Maßnahmen wie die TVA-Erhöhung oder die Einführung der 0,5%-Abgabe maßgeblich zur Sanierung der Staatsfinanzen beigetragen haben.
 
> Weiterlesen…


Für eine unverzügliche Anerkennung der „Chargés“-Diplome

22/02/2016
Als alleinige national repräsentative Berufsorganisation aller Angestellten im Staatsdienst setzt sich die AEE / CGFP für eine Einstufung der Lehrbeauftragten unter Berücksichtigung ihrer schulischen Voraussetzungen ein
 
> Weiterlesen…


Kaufkraft der Haushalte stärken

1/02/2016
Die CGFP zur geplanten Steuerreform
 
> Weiterlesen…


Praktische Anwendung der Reform des Dienstrechts

26/01/2016
CGFP-Exekutive zum Gespräch bei Beamtenminister Dan Kersch
 
> Weiterlesen…


Gegen Sonderopfer zu Lasten des öffentlichen Dienstes: CGFP beschließt Protestveranstaltung

13/05/2016
Mit dem Ziel, zusätzliche Sparmaßnahmen zu Lasten des öffentlichen Dienstes zu verhindern, beschloss die Confédération Générale de la Fonction Publique CGFP, am kommenden 16. Juni eine großangelegte Protestveranstaltung zu organisieren, in deren Verlauf auch die Solidarität, die innerhalb der öffentlichen Funktion herrscht, zum Ausdruck kommen soll. Dies war nur eine Entscheidung aus dem CGFP-Exekutivkomitee, das am Freitag, dem 13. Mai 2016, am Hauptsitz der CGFP in Luxemburg-Merl tagte.
> Weiterlesen…


CGFP solidarisch mit Pflege- und Gesundheitssektor

03/05/2016
Nach Bekanntgabe einer großangelegten Protestveranstaltung am kommenden 4. Juni im Stadtzentrum zur Aufwertung der Gesundheits- und Pflegeberufe kann sich die Confédération Générale de la Fonction Publique CGFP nur solidarisch erklären mit den dazu aufrufenden Berufsverbänden.
> Weiterlesen…


Die „Association des Employé(e)s de l’Etat“ asbl, ein nicht zu verachtender Baustein im gewerkschaftlichen Spektrum

03/05/2016
Aus der Jahresversammlung der „Association des Employé(e)s de l’Etat“ asbl
(AEE / CGFP)
> Weiterlesen…


CGFP: Schluss mit weiteren Sparmaßnahmen

02/05/2016
Vor dem Hintergrund der nun von Regierungsseite vorgelegten deutlich verbesserten Staatsfinanzen spricht sich die Confédération Générale de la Fonction Publique mit aller Entschlossenheit insbesondere gegen Einschnitte bei den Prämien für Staatsbedienstete aus.
 
> Weiterlesen…


„Association des Employé(e)s de l’Etat“ (AEE) im Dienste der Lehrbeauftragten

26/11/2015
Als alleinige national repräsentative Berufsorganisation aller Angestellten im Staatsdienst fordert die AEE / CGFP die unverzügliche Anerkennung der Diplome der „Chargés“
 
> Weiterlesen…


Rentrée sociale bei der CGFP

25/10/2015
Der Vorentwurf zur Reform des Einbürgerungsgesetzes war eines der zentralen Themen bei der diesjährigen Rentrée sociale der CGFP, zu welcher der CGFP-Nationalvorstand am Montag, dem 26. Oktober 2015, am CGFP-Gewerkschaftssitz in Luxemburg-Merl zusammentrat.
 
> Weiterlesen…


Die CGFP zur Reform der Staatsbürgerschaft

13/10/2015
Dass die Regierung ihren Vorentwurf zur Reform des Einbürgerungsgesetzes gerade jetzt, nur kurze Zeit nach dem auf Landesebene gänzlich gescheiterten Referendum zur Einführung des Wahlrechts für Nicht-Luxemburger, vorlegt, wird bei der CGFP in einer ersten Reaktion mit Befremden zur Kenntnis genommen.
 
> Weiterlesen…


Die CGFP zur Steuerreform

11/09/2015
Im Vorfeld der eigentlichen Verhandlungen mit der Regierung zur Umsetzung einer grundlegenden Steuerreform zum 1. Januar 2017 spricht sich die CGFP mit aller Entschlossenheit gegen jedwede Mehrbelastung der natürlichen Personen („personnes physiques”) aus.
 
> Weiterlesen…


Sparmaßnahmen: Schluss mit der Salamitaktik

18/08/2015
Und wieder ist es soweit: Die Schobermesse beginnt, ein untrügliches Zeichen, dass die Sommerferien sich langsam aber sicher ihrem Ende zuneigen und das politische Geschehen recht bald wieder an Fahrt aufnimmt.
 
> Weiterlesen…


Gegen Sonderopfer zu Lasten des öffentlichen Dienstes: CGFP erwägt Protestveranstaltung

07/07/2015
Aus dem CGFP-Nationalvorstand
 
> Weiterlesen…


Konstituierende Sitzung der Berufskammer der öffentlichen Funktion

29/06/2015
Romain Wolff tritt Nachfolge von Emile Haag als Chfep-Präsident an
 
> Weiterlesen…


CGFP für vereinfachten Zugang zum Wohnungsmarkt

22/06/2015
CGFP-Exekutive zum Gespräch bei Staatssekretär Marc Hansen.
 
> Weiterlesen…


Die Reform des öffentlichen Dienstes im Mittelpunkt

09/06/2015
Auf Initiative der CGFP fand am 17. Juni im Parc Hotel Alvisse in Dommeldange eine Fragenrunde in Form einer außergewöhnlichen CGFP-Vorständekonferenz mit dem zuständigen Ministerium statt, um noch offene Fragen rund um die Reform des öffentlichen Dienstes zu beantworten.
 
> Weiterlesen…


Der Tag der Geprellten

09/06/2015
Der Weckruf für die Regierung am Tag des Referendums war bitter. Mit dem Wahlresultat musste sie eine tiefe Schlappe einstecken, sah sie sich doch, entgegen ihrer aller Meinung, einem unglaublichen Prozentsatz an Neinsagern in allen drei Referendumsfragen gegenüber.
 
> Weiterlesen…


Staatsfinanzen, Wohnungsbaupolitik und Referendum

19/05/2015
Aus dem jüngsten CGFP-Nationalvorstand
 
> Weiterlesen…


Die CGFP zur Regierungserklärung

05/05/2015
In einer ersten Reaktion nach der von Premierminister Xavier Bettel am Dienstag, dem 5. Mai 2015, im Parlament vorgetragenen Regierungserklärung zur wirtschaftlichen, sozialen und finanziellen Lage des Landes zeigt sich die Confédération Générale de la Fonction Publique CGFP erstaunt und enttäuscht zugleich, keine weiterreichenden Einzelheiten zu den staatlichen Einnahmen in den ersten Monaten des Jahres 2015 erfahren zu haben.
 
> Weiterlesen…


CGFP strikt gegen zusätzliche Einschnitte für öffentliche Bedienstete

29/04/2015
CGFP-Exekutive zum Gespräch bei Staatsminister Xavier Bettel
und Beamtenminister Dan Kersch
 
> Weiterlesen…


„Association des Employé(e)s de l’Etat“ asbl erwägt Schlichtungsprozedur

27/04/2015
Aus der Jahresversammlung der „Association des Employé(e)s de l’Etat“ asbl (AEE / CGFP)
 
> Weiterlesen…


CGFP begrüßt Neuregelung des Elternurlaubs – CGFP „weitgehend zufrieden“ mit jüngsten Tripartite-Gesprächen

24/04/2015
CGFP „weitgehend zufrieden“ mit jüngsten Tripartite-Gesprächen
 
> Weiterlesen…


Berufskammerwahlen im öffentlichen Dienst: Die „Association des Employé(e)s de l’Etat asbl“ (AEE / CGFP) begrüßt Wahlergebnis

10/04/2015
Mit Genugtuung nimmt die „Association des Employé(e)s de l’Etat“ asbl (AEE / CGFP) das Ergebnis der jüngsten Sozialwahlen im öffentlichen Dienst zur Kenntnis.
 
> Weiterlesen…


CGFP klarer Sieger bei Berufskammerwahlen

09/04/2015
Als einzige überparteiliche und national repräsentative Gewerkschaftsorganisation im öffentlichen Dienst wird die CGFP die Interessen der öffentlichen Bediensteten auch künftig mit Entschlossenheit wahrnehmen.
 
> Weiterlesen…


Berufskammerwahlen 2015: Nur gemeinsam sind wir stark – daher nur CGFP-Liste 3 wählen!

27/03/2015
Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,
Noch bis zum 31. März sind Sie dazu aufgerufen, Ihre Vertreter in der Kammer der Beamten und Angestellten des öffentlichen Dienstes für die kommenden fünf Jahre zu bestimmen.
 
> Weiterlesen…


CGFP: Beamtenminister bestätigt kurzfristige Umsetzung des Besoldungsabkommens

27/03/2015
Am Dienstag, dem 24. März 2015, wurden das Reformvorhaben im öffentlichen Dienst sowie das Gehälterabkommen nach fünf Jahren Verhandlungen endlich vom Parlament abgesegnet.
 
> Weiterlesen…


Never ending story?

25/03/2015
Zur Reform im öffentlichen Dienst
 
> Weiterlesen…


Die „Association des Employé(e)s de l’Etat asbl“ im Dienste aller öffentlichen Angestellten

23/03/2015
Die AEE / CGFP bereitet sich auf Berufskammerwahlen im öffentlichen Dienst vor
 
> Weiterlesen…


CGFP: Verspätete Auszahlung der Beamtengehälter muss einmaliger Vorgang bleiben

20/03/2015
Aufgrund einer einseitig auf Regierungsseite getroffenen Entscheidung erhalten die öffentlichen Bediensteten ihr Gehalt im Monat März nicht, wie bislang üblich, am achtletzten, sondern erst am drittletzten Werktag.
 
> Weiterlesen…


Für ein Europa der Bürgerinnen und Bürger

17/03/2015
CESI-Vertreter zum Gespräch beim Luxemburger Premierminister
 
> Weiterlesen…


Chronik einer Fehlentwicklung

17/03/2015
Nach dem Ausbruch der US-Immobilienkrise im Sommer 2007 kam es im Herbst 2008, vor fast 7 Jahren also, zur Bankenfinanzkrise. Seitdem sind eine große Anzahl von Banken (zum Teil mit Steuergeldern) gerettet worden, danach sind eine Reihe Länder, die in Finanzschwierigkeiten steckten, und zum Teil das noch immer sind, in den Genuss von Hilfspaketen gekommen.
 
> Weiterlesen…


CGFP begrüßt Umsetzung von längst überfälligen Abkommen

12/03/2015
Mit Genugtuung nimmt die CGFP zur Kenntnis, dass die Texte zum Reformvorhaben im öffentlichen Dienst und zu dem daran gekoppelten Besoldungsabkommen nun in knapp zwei Wochen, fünf Jahre nachdem die Verhandlungen mit der vorigen Regierung begonnen hatten, im Parlament zur Abstimmung gebracht werden sollen. Noch in seiner Sitzung vom vergangenen 27. Februar hatte der CGFP-Nationalvorstand seine Forderung nach einer unverzüglichen Umsetzung erneuert.
 
> Weiterlesen…


CESI kritisiert Ausgrenzung vom sozialen Dialog

10/03/2015
CESI zeigt sich entschlossen und bereit, um aktiv zu einem neuen und effektiveren Sozialdialog beizutragen.
 
> Weiterlesen…


CGFP und FGFC zeigen sich solidarisch

05/03/2015
Im Vorfeld der Berufskammerwahlen trafen sich am Mittwoch, dem 4. März 2015 die Führungsspitzen von CGFP und FGFC, der Gewerkschaft des Gemeindepersonals, zu Gesprächen über die zukünftigen Herausforderungen im öffentlichen Dienst.
 
> Weiterlesen…


Wahlrecht voll und ganz nutzen!

27/02/2015
Die vom 20. bis 30. März 2015 im öffentlichen Dienst stattfindenden Berufskammerwahlen waren ein zentrales Thema im jüngsten CGFP-Nationalvorstand, der am Freitag, dem 27. Februar, am CGFP-Gewerkschaftssitz in Luxemburg-Merl tagte. Die alle fünf Jahre in der öffentlichen Funktion durchgeführten Sozialwahlen sind für die CGFP insofern von absoluter Bedeutung, als es dabei in erster Linie um deren nationale Repräsentativität geht.
 
> Weiterlesen…


Im Vorfeld der Berufskammerwahlen 2015 CGFP: Es reicht!

19/02/2015
Schluss mit Sonderopfern zu Lasten der im öffentlichen Dienst Beschäftigten
 
> Weiterlesen…


CGFP mit sieben vollständigen Wählerlisten

17/02/2015
Mit insgesamt sieben kompletten Wählerlisten tritt die CGFP auch bei den diesjährigen Berufskammerwahlen an. Termingerecht wurden die verschiedenen Listen am vergangenen 16. Februar beim Friedensgericht im Gerichtsbezirk Zentrum hinterlegt (unser Bild). Der CGFP wurde dabei die Listennummer 3 zugeteilt.
 
> Weiterlesen…


CGFP-Führung traf Beamtenminister Dan Kersch

10/02/2015
Im Vorfeld der Berufskammerwahlen im öffentlichen Dienst traf die Exekutive der Confédération Générale de la Fonction Publique CGFP am Montag, dem 9. Februar 2015, zu einem ausgedehnten Gedankenaustausch mit Beamtenminister Dan Kersch zusammen.
 
> Weiterlesen…


„Öffentliche Dienstleistungen müssen unangetastet bleiben!“

05/02/2015
CESI-Veranstaltung zum „Trade in Services Agreement” (TiSA)
 
> Weiterlesen…


Eine einheitliche CGFP soll auch weiterhin den sozialen Fortschritt gewährleisten

27/01/2015
„Zusammenhalten, um die Repräsentativität zu wahren”, so lautete die zentrale Botschaft der CGFP-Führung anlässlich des traditionellen „Verre de l’Amitié” der CGFP zum Jahresanfang für die Hauptverantwortlichen der CGFP-Fachverbände sowie, im Vorfeld der Sozialwahlen, für alle CGFP-Kandidaten.
 
> Weiterlesen…


Ausarbeitung der Steuerreform: CGFP für unverzügliche Einbindung

12/01/2015
Wiederholt hat die CGFP darauf hingewiesen, dass die Verluste aus den TVA-Einkünften aus dem elektronischen Handel bis zum Jahre 2019 weitaus geringer ausfallen werden als von interessierter Seite immer wieder dargestellt. Bestätigt in ihrer Annahme sieht sich die CGFP nun in der Haushaltsvorlage für das Jahr 2015, in der die Einnahmen aus dem e-commerce mit immerhin noch 500 Millionen Euro veranschlagt sind. Das entspricht mehr als der Hälfte der entsprechenden Einkünfte aus dem Jahre 2013, aus dem die letzten verfügbaren Zahlen stammen.
 
> Weiterlesen…


CGFP: Öffentliche Dienstleistungen in Gefahr?

09/01/2015
Vor dem Hintergrund der jetzt wieder neu entflammten Debatte um TiSA, dem internationalen Handelsabkommen im Dienstleistungsbereich, erinnert die CGFP an ihre diesbezügliche Haltung, die sie bereits im Laufe des Jahres 2014 eingenommen hat. Demzufolge verlaufen die Verhandlungen bezüglich des „Trade in Services Agreement“, die Anfang 2013 auf Initiative der USA und Australiens begonnen haben, wenig transparent. Das Europaparlament hat der Kommission am 4. Juli 2013 ein Mandat erteilt, an diesen Verhandlungen teilzunehmen.
 
> Weiterlesen…


AEE asbl legt juristisches Gutachten zum Reformvorhaben im öffentlichen Dienst vor

25/12/14
Dass das Arbeitsverhältnis der Angestellten im Staatsdienst aufgrund der in der zuständigen parlamentarischen Kommission erarbeiteten Änderungsanträge jetzt doch erst nach zehn Jahren unkündbar werden soll und nicht – wie im ursprünglichen Reformvorhaben vorgesehen und mit der vorigen Regierung vereinbart – bereits nach drei Jahren, sei willkürlich und in keiner Weise berechtigt.
 
> Weiterlesen…


CGFP-Vorständekonferenz stimmt Abkommen mit der Regierung zu

03/12/14
Am Dienstag, dem 2. Dezember 2014, traf die CGFP-Vorständekonferenz zu einer Dringlichkeitssitzung zusammen, um über das hinsichtlich des Zukunftspakets zwischen Regierung und Sozialpartnern zustande gekommene Abkommen zu befinden.
 
> Weiterlesen…


Resturlaub und „Trimestre de faveur“

20/11/14
Die einseitig von der Regierung erwogene Abschaffung des sogenannten „Trimestre de faveur“ und die Neuregelung zur Berechnung des Resturlaubs vor der Pension haben berechtigterweise viel Anlass zur Kritik gegeben. Bemängelt wird vor allem auch auf CGFP-Seite die Art und Weise, wie es zu diesen Beschlüssen gekommen ist.
 
> Weiterlesen…


Private Zusatzpension als sichere Vermögensanlage

07/11/14
Die Zinsen für den Sparer sind deutlich niedriger als die Geldentwertung. Die Steuerlast der Beamten und Angestellten aber schaukelt sich mit den Jahren hoch. Wer sich nach einer sicheren Sparanlage mit einem interessanten Zinsertrag umsieht, sollte überlegen, ob er nicht eine steuerbegünstigte Zusatzpensions-Versicherung abschließen will im Interesse der Altersvorsorge.
 
> Weiterlesen…


CGFP protestiert energisch gegen Vorgehensweise der Regierung

24/10/14
Bei einem Gespräch mit Beamtenminister Dan Kersch hat sich die CGFP-Exekutive am Freitag, dem 24. Oktober 2014, mit Blick auf die von Regierungsseite vorgelegten Sparmaßnahmen einmal mehr mit aller Entschlossenheit gegen Sonderopfer für den öffentlichen Dienst ausgesprochen, zumal das Regierungsvorhaben ohnehin überwiegend zu Lasten der privaten Haushalte geht. Bemängelt wurde auf Seiten der CGFP in erster Linie die Vorgehensweise der Regierung, weitreichende Entscheidungen im Alleingang zu treffen, ohne das Gespräch mit den Sozialpartnern zu suchen.
 
> Weiterlesen…


CGFP: Mittelstand finanziert Zukunftspaket

16/10/14
CGFP kritisiert Vertrauensbruch der Regierung
 
Dass die Regierung weitreichende Entscheidungen im Alleingang traf, bleibt für die CGFP unverständlich und inakzeptabel zugleich. Mit Dialog und Transparenz habe eine solche Vorgehensweise jedenfalls nicht allzu viel gemein, so denn auch ein Fazit des jüngsten CGFP-Nationalvorstandes, der am vergangenen 16. Oktober am CGFP-Gewerkschaftssitz zusammen kam.
 
> Weiterlesen…


CGFP kritisiert antisoziale Wohnungsbaupolitik

08/10/14
Im Vorfeld der für kommende Woche angekündigten Regierungserklärung und Vorstellung der Eckwerte der Haushaltsvorlage für das Jahr 2015 wiederholt die Confédération Générale de la Fonction Publique CGFP ihre Forderung, den Höchstbetrag von derzeit 50.000 Euro, der beim Wohnungskauf für den superermäßigten Steuersatz von drei Prozent geltend gemacht werden kann, aufgrund der angekündigten TVA-Erhöhung von 15 auf 17 Prozent entsprechend anzupassen. Diese Thematik ist für die CGFP von derart entscheidender Bedeutung, dass sie in der nächsten „compact“-Ausgabe ihrer Verbandszeitung „fonction publique“ eingehend behandelt werden wird.
 
> Weiterlesen…


CGFP pocht auf echten Sozialdialog

30/09/14
Mit Bedauern nimmt die CGFP die ablehnende Haltung der Regierung zur Kenntnis, die Sozialpartner spätestens eine Woche vor dem kommenden 14. Oktober, dem Tag, an dem die Regierung die beabsichtigten Sparmaßnahmen öffentlich bekannt geben will, noch einmal zu einem konstruktiven Dialog zu treffen. Gerade einer Regierung, die sich Transparenz und Dialogbereitschaft auf die Fahne geschrieben habe, hätte es gut zu Gesicht gestanden, das Gespräch mit den Sozialpartnern noch einmal zu suchen, zumal Mitte Oktober ein Mehrjahreshaushalt, der sich über mindestens vier Jahre erstrecke, vorgelegt werden soll.
 
> Weiterlesen…


Standpunkt – Ausgewogenheit dringend notwendig

15/09/14
Die Ferienzeit gehört definitiv der Vergangenheit an und, wie schon seit längerem angekündigt, werden die Gespräche der Sozialpartner mit der Regierung über die geplanten Sparmaßnahmen in den nächsten Tagen beginnen.
 
Wie bislang bekannt soll offensichtlich nicht über alles gesprochen werden. Und was genau auf die Bürger des Großherzogtums zukommen wird, ist einen Monat vor der Vorstellung des Haushaltentwurfs 2015 im Parlament immer noch unklar.
 
> Weiterlesen…


Standpunkt: TiSA – Öffentliche Dienstleistungen in Gefahr?

01/08/14
Das zurzeit zwischen der EU und den USA ausgehandelte „Transatlantische Handels- und Investitionspartnerschaftsabkommen“, kurz TTIP genannt, ist in aller Munde, werden die Verhandlungen doch im Geheimen, hinter verschlossenen Türen, ohne jegliche Transparenz geführt.
 
Gerade diese Herangehensweise der Verhandlungsführer öffnet Tür und Tor für allmögliche Spekulationen. Deshalb ist es auch nicht verwunderlich, dass große Teile der Luxemburger Zivilgesellschaft, so auch die CGFP, diesem im Verhandlungsstadium befindlichen Abkommen mehr als kritisch gegenüber stehen.
 
> Weiterlesen…


CGFP strikt gegen einseitige Belastungen der privaten Haushalte

25/07/14
Im Vorfeld der weiteren Gespräche zwischen Regierung und Sozialpartnern
 
Mit Befremden nimmt die CGFP die Ankündigung der Regierung, eine Abgabe von 0,5 Prozent auf allen Einkünften von Privatpersonen zu fordern, zur Kenntnis. Auf diese Weise werde die ohnehin jetzt schon ungerecht verteilte Steuerlast zwischen Haushalten auf der einen Seite und Unternehmen auf der anderen Seite noch verstärkt von den Gesellschaften auf die natürlichen Personen („personnes physiques“) übertragen, heißt es.
 
> Weiterlesen…


Index-Frage und Reformvorhaben

07/07/14
Aus dem jüngsten CGFP-Nationalvorstand
 
Dass die Regierung keinen Grund sieht, das Index-Modulationsgesetz aus dem Jahre 2012 über das Jahr 2014 hinaus weiterhin zu verlängern und stattdessen zum altbewährten Index-Mechanismus zurückkehren möchte, kann auf CGFP-Seite nur begrüßt werden. Im Vorfeld der Dreier-Gespräche vom vergangenen 25. Juni hatte sich die CGFP gleich mehrfach gegen eine Verlängerung ausgesprochen, weil es für sie – in Anbetracht einer recht niedrigen Inflation – schlicht keine Ursache dafür gegeben hätte. Ungeachtet dessen konnte sich die CGFP zudem erfolgreich gegen die Einführung einer maximalen Index-Tranche oder einen Eingriff in die Zusammensetzung des Index-Warenkorbs durchsetzen.
 
> Weiterlesen…


CHNP: Personalmanagement in der Kritik

01/07/14
Gemeinsame Pressemitteilung von CGFP und OGBL
 
In einem gemeinsamen Schreiben an Gesundheitsministerin Lydia Mutsch weisen CGFP und OGBL mit Nachdruck auf die unhaltbaren Zustände in Sachen Personalmanagement im Ettelbrücker „Centre hospitalier neuro-psychiatrique“ hin.
 
Wie aus dem Schreiben hervorgeht, habe sich die Lage insbesondere seit dem frühzeitigen Eintritt in den Ruhestand des für das Pflegepersonal zuständigen Direktors arg zugespitzt. So seien Psychologen noch kurz vor ihrem Eintritt in den Ruhestand auf andere Posten versetzt worden. Parallel dazu seien rund 20 Pflegerinnen und Pfleger kurzfristig dazu aufgefordert worden, mit Wirkung zum 1. Juli 2014 in eine andere Abteilung zu wechseln.
 
> Weiterlesen…


Ganz im Interesse der Angestellten im Staatsdienst

08/05/14
Aus der Jahresversammlung der „Association des Employé(e)s de l’Etat asbl“ (AEE / CGFP)
 
Die Angestellten im Staatsdienst hätten ein Interesse daran, dass das Reformvorhaben im öffentlichen Dienst unverzüglich umgesetzt werde. Auch wenn nicht alle Punkte auf Gegenliebe stießen, enthalte der Gesetzentwurf doch eine Reihe Maßnahmen, welche den Forderungen der AEE gerecht würden. Und allein schon aus diesem Grunde sollte die Regierung alles daran setzen, dass die entsprechenden Texte die Abgeordnetenkammer schnellstmöglich passieren könnten.
 
Dies war ein Fazit der jüngsten Jahresversammlung der „Association des Employé(e)s de l’Etat asbl“, kurz AEE. Erinnert sei daran, dass die AEE, als Mitgliedsorganisation der CGFP, allein im Staatsdienst die Interessen von mehr als 5.000 öffentlichen Angestellten vertritt.
 
> Weiterlesen…


CGFP: TTIP ist Europawahlkampfthema

06/05/14
In drei Wochen wählen die Bürgerinnen und Bürger der EU das Europäische Parlament und bestimmen somit den Kurs der Europäischen Union für die kommenden fünf Jahre. In diesem Kontext lenkt die CGFP die Aufmerksamkeit auf die transatlantische Handels- und Investitionspartnerschaft (TTIP), die vor kurzem in einem Rundtischgespräch der CESI, der Europäischen Union der Unabhängigen Gewerkschaften, thematisiert wurde. Die Abmachung zielt darauf ab, Handelsbarrieren in großen Bereichen der Wirtschaft zu entfernen, um den Kauf und Verkauf von Gütern und Dienstleistungen zwischen den Vereinigten Staaten und der Europäischen Union zu vereinfachen. Eine steigende öffentliche Opposition stellt momentan einen erfolgreichen Abschluss der Vereinbarung in Frage. Im Mai wird unterdessen die fünfte Runde der Verhandlungen eingeleitet, die im Juli 2013 ihren Anfang nahmen. Die TTIP ist also hochaktuell.
 
> Weiterlesen…


Sozialpolitische Themen im Mittelpunkt

05/05/14
Aus dem CGFP-Nationalvorstand
 
Die von Premierminister Xavier Bettel abgegebene Regierungserklärung zur Lage der Nation war ein Schwerpunktthema in der jüngsten Sitzung des CGFP-Nationalvorstandes, der am Montag, dem 5. Mai 2014, am Gewerkschaftssitz der CGFP zusammentraf. Dabei wurde u.a. begrüßt, dass die im Regierungsprogramm angedachte Einführung von sogenannten „Intérêts notionnels“ nach belgischem Muster endgültig vom Tisch ist. Dabei hätte es sich bekanntlich um eine Art fiktive Darlehenszinsen gehandelt, die es gut kapitalisierten Unternehmen erlaubt hätten, ihren Gewinn vor Steuern und damit ihre Steuerlast erheblich zu verringern. Die CGFP hatte solche Überlegungen von Anfang an scharf kritisiert und als „reine Steuergeschenke für Unternehmen“ zurückgewiesen.
 
> Weiterlesen…


Die CGFP zur Regierungserklärung

02/04/14
Mit Genugtuung nimmt die CGFP zur Kenntnis, dass bei der von Staatsminister Xavier Bettel abgegebenen Regierungserklärung zur Lage der Nation einer ihrer Hauptforderungen, nämlich der kategorischen Ablehnung einer vorgezogenen Mehrwertsteuererhöhung im Jahre 2014, Rechnung getragen wurde.
 
> Weiterlesen…


Reformvorhaben im öffentlichen Dienst:
Vorständekonferenz stimmt Änderungsvorschlägen zu

17/03/14
Am Montag, dem 17. März 2014, hat die CGFP-Vorständekonferenz die zwischen Regierung und CGFP-Führung ausgehandelten Änderungsvorschläge zu den Reformvorhaben im öffentlichen Dienst nach anfänglichen Vorbehalten mit großer Mehrheit angenommen. Die Anpassungen waren erforderlich geworden nach den recht kritischen Gutachten von Staatsrat und Beamtenkammer.
 
> Weiterlesen…


CGFP-Exekutive zum Antrittsbesuch bei Staatsminister Xavier Bettel

24/02/14
CGFP strikt gegen TVA-Erhöhung im Jahre 2014
 
Finanzpolitische Themen sowie die bevorstehenden Reformvorhaben im öffentlichen Dienst standen im Mittelpunkt eines ausführlichen Gedankenaustauschs, zu dem die Exekutive der Confédération Générale de la Fonction Publique CGFP am Montag, dem 24. Februar 2014, im Rahmen ihres Antrittsbesuchs nach der Regierungsbildung, mit Staatsminister Xavier Bettel zusammentraf. An der Unterredung nahmen ebenfalls Vizepremier und Wirtschaftsminister Etienne Schneider, Finanzminister Pierre Gramegna sowie Beamtenminister Dan Kersch teil. Das konstruktiv und in angenehmer Atmosphäre geführte Gespräch bot der CGFP-Führung insbesondere die Gelegenheit, ihre Ansichten zu einzelnen Punkten noch einmal genau zu erläutern.
 
> Weiterlesen…


Wo bleibt der Blick für das Ganze?

14/02/14
„Association des Employeé(e)s de l’Etat“ asbl weist Apess-„Angebot“ entschieden zurück
 
In ihrer jüngsten Vorstandssitzung vom Donnerstag, dem 13. Februar 2014, wies die „Association des Employé(e)s de l’Etat“ asbl (AEE) die unla?ngst von der Apess in Bezug auf das vom AEE- Dachverband CGFP ausgehandelte Besoldungsabkommen und das mit der vorigen Regierung vereinbarte Reformvorhaben fuür den öffentlichen Dienst gemachten, mehr als fragwürdigen Aussagen entschieden zurück. Erinnert sei daran, dass die AEE, als Mitgliedsorganisation der CGFP, alleine im Staatsdienst die Interessen von rund 5.000 öffentlichen Angestellten vertritt.
 
> Weiterlesen…


Reformvorhaben im öffentlichen Dienst

12/02/14
CGFP nahm Gespräche mit Beamtenminister auf
 
Vernünftige Ergebnisse für den gesamten öffentlichen Dienst als prioritäre Zielsetzung
 
Nachdem das Gutachten des Staatsrates zu den Reformplänen im öffentlichen Dienst nun vorliegt, hat die Confédération Générale de la Fonction Publique CGFP, als einzige national repräsentative Gewerkschaftsorganisation für den öffentlichen Dienst, am Mittwoch, dem 12. Februar 2014, die Gespräche mit Beamtenminister Dan Kersch im Hinblick auf eine rasche Umsetzung der Reformvorhaben aufgenommen.
 
> Weiterlesen…


CGFP gegen Abbau bei der Post

15/12/10
Die CGFP-Exekutive nahm in ihrer spontan einberufenen Sitzung vom Dienstag, dem 14. Dezember 2010, von den alarmierenden Nachrichten aus dem Postunternehmen Kenntnis, nach denen ein folgenschwerer Anschlag auf den Beruf und die Rechte der Briefträgerlaufbahn geplant ist.
 
> Weiterlesen…


44. Vorständekonferenz der CGFP: Erhalt des sozialen Friedens liegt in den Händen der Regierung

13/12/10
Anlässlich der 44. Vorständekonferenz der Confédération Générale de la Fonction Publique verteidigten CGFP-Nationalpräsident Emile Haag, der Erste Vizepräsident Claude Heiser und CGFP-Generalsekretär Romain Wolff das Statut der öffentlichen Bediensteten und kündigten heftigen Widerstand an, sollte einseitiger Sozialabbau im öffentlichen Dienst betrieben werden.
Der beabsichtigen Senkung der Einstiegsgehälter und der Einführung eines mehr als fragwürdigen Bewertungssystems im öffentlichen Dienst erteilten die CGFP-Delegierten eine deutliche Abfuhr und warnten vor einem „gravierenden Konflikt“, sollte die Regierung nicht von ihrem Vorhaben absehen.
 
> Weiterlesen…


Gehälterreform für den öffentlichen Dienst: Verhandlungen in der Sackgasse

03/12/10
Die Verhandlungen zwischen der Regierung und der CGFP hinsichtlich der Durchführung einer Gehälterrevision für den öffentlichen Dienst stecken in einer Sackgasse fest. Hauptknackpunkt ist neben der von Regierungsseite beabsichtigten Anpassung der Einstiegsgehälter die Einführung eines mehr als fragwürdigen Bewertungsmechanismus. Die CGFP lehnt den von den zuständigen Ressortministern vorgelegten Entwurf nicht nur prinzipiell ab, sondern hat darüber hinaus auch noch ernsthafte und berechtigte Bedenken, was dessen Umsetzung in die Praxis anbelangt.
 
> Weiterlesen…


“Bëllegen Akt“: Regierung kommt CGFP-Forderung nach

23/11/10
Als einzige Gewerkschaftsorganisation hatte die CGFP die Neuregelung in ihrer Gesamtheit mit aller Entschlossenheit abgelehnt
 
Mit großer Genugtuung nimmt die Confédération Générale de la Fonction Publique CGFP die Entscheidung des Finanzministers zur Kenntnis, die neuen, an das Gehalt gekoppelten Zugangsbestimmungen zum „Bëllegen Akt“ und die Abschaffung der Zinsbonifikation aus dem Sparpaket der Regierung zu entfernen.
 
> Weiterlesen…


Abolition du « Bëllegen Akt »

21/11/10
La CGFP exige le retrait de cette mesure
 
Exposé des motifs de la loi du 30 juillet 2002 :
 
«Depuis presqu’une centaine d’années, l’une des préoccupations de tous les gouvernements luxembourgeois consiste à faciliter et à encourager l’accès à la propriété des habitations personnelles»
 
> Lire la suite…